Home

Wir stellen uns vor

Veranstaltungen

Schlepper Galerie

Historische Bilder

Partnerseiten

Gästebuch

E-Mail

Impressum

Dorfplaner 2017

Wolthausen

Neu:

Oldtimer und Fachwerk

Hösseringen 2017

Vethem 2017

Hänigsen 2017

25 Jahre Schlepperfreunde

 

Schlepper-Counter

update 05.10.2017

zurzeit  35 Trecker in der Galerie

Copyright 1992-

 

Schlepperfreunde Wolthausen

zurück zur Galerie

MTW03

Ritscher N20

Karl Ritscher, Hamburg Moorburg

Typ N 20  Baujahr 1940

Motor Deutz F 2 M 414

Hubraum 2199 ccm

20-22 PS bei 1500 Umdrehungen

Geschwindigkeit 12 Km/h

Bereifung vorn (1 x) 6.50-16

Bereifung hinten  8.00-20

Eigengewicht 1280 Kg

Besitzer Heinz-Hermann Peters

( seit 03.Oktober 2004)

29308 Wolthausen

Anmerkung:

Von diesem Schleppertyp wurden ca. 250 Stück gebaut.

Bekannt sind im Moment noch 3 Stück.

Schlepper stammt aus einer Priv. Sammlung u. wird zur Zeit restauriert.

Restaurationsfortschritt bei meinem Ritscher N 20:

Nachdem der Ritscher N 20 seit einem Jahr (03.10.2004) in meinem Besitz ist, habe ich folgende Arbeiten Durchgeführt:

-Kühler überholt u. Wasserpumpe mit Rohrleitungen erneuert

-Motor innen gereinigt u. Kurbelwelle neu abgedichtet

-Kupplungsmitnehmerscheibe erneuert

-Getriebe neu abgedichtet dabei die meisten Wellendichtungssitze auf Normmaß gefräst

-Getriebelager teilweise erneuert

-Lichtmaschine besorgt, überholt u. eingebaut

-gerissene Bremstrommel ausgetauscht ( schwer zu bekommen) Bremse erneuert

-eine Radnarbe (hinten) neu angefertigt (war gebrochen u. ganz wild zusammengeschweißt)

-Lenkung teilweise aufgearbeitet u. Vorderradbolzen neu angefertigt.

-Schalldämpfer neu angefertigt

-Felgen gesandstrahlt u. Reifen erneuert

-Elektrik gekauft inkl. neuer Gelbatterie

-Beleuchtungsträger hinten angefertigt 

nicht zu sehen:

-Batteriekasten mit Halterung gebaut

Fazit:

Bestimmt ein sehr schöner u. seltener Schlepper, doch eine Restauration ohne betriebliche Hilfe u. Materialeinkauf ohne gute Konditionen könnten einem die Kosten in schwindelerregende Höhe treiben.

Der Trecker  konnte im Juni 06 beim Ritschertreffen in Sprötze vorgestellt werden, auch die Ausfahrt, ca. 45 Minuten überstand er ganz prima, allerdings ereilte mich das Schicksal 14 Tage später, nach 2 Kilometer Vollgasfahrt stellte sich ein Kolbenfresser (verursacht durch einen Vorschaden) ein. Dieser wurde im August repariert u. ich hoffe jetzt einen treuen u. zuverlässigen Ritscher zu besitzen.

 

15 Jahre Schlepperfreunde Wolthausen